Startseite
    Neuigkeiten
    Hello Kitty
    Unsere Lieblingscartoonfiguren
    Sommer-Rezepte
    Esther's Landschulheimaufenthalt
    Seentour 2006
    Im Jahr 2007
    Holland-Segeltörn (Juni 2006)
    Micky-Maus-Camp (August 2006)
    Steckbriefe
    Wir über uns
    Wir als Püppchen
    Unsere Freunde über uns
    Familie & Freunde
    Unsere Tiere
    Grüße an unsere Freunde
    Esthers Tagebuch
    Stars & Songs
    Andere Märchenhelden & -Heldinnen
    Unsere Märchenheldinnen
    Märchen
    Schneewittchen und die 7 Zwerge
    Wiennie Pooh
  Gästebuch



https://myblog.de/eeji

Gratis bloggen bei
myblog.de





Märchen

Hier möchten wir nur schnell etwas über die folgenden paar Kategorien sagen:
Sie enthalten allesamt Märchen, die uns sehr gefallen und die wir immer wieder gerne hören. Manche von ihnen haben wir auch auf Video oder DVD, im Kino gesehen oder auf Kassette gehört. Natürlich haben wir nicht alle Märchen stilecht abgetippt, sondern nur diejenigen ausgewählt, die wir für am interessantesten (auch für andere) halten.
Viel Spaß damit wünschen euch...
Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics


Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics


Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics

UND
Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics
13.9.06 15:38


Unsere Freunde über uns

Natürlich interessiert es jeden einmal, was die Freunde eigentlich über einen denken - so auch uns. Wir haben also unsere jeweils besten Freundinnen um ein kleines Statement gebeten, nicht nur für uns, sondern auch für euch zum Nachlesen. Wir haben das Ganze so organisiert, dass unsere Freundinnen an ihre jeweils beste Freundin einen kleinen Brief geschrieben und die anderen einfach nur kurz und knapp bewertet haben. Wir persönlich haben uns darüber übrigens sehr gefreut und möchten an dieser Stelle nochmals ein riesiges Dankeschön aussprechen!
Euch wünschen wir nun viel Spaß mit dieser Kategorie...

von MANDY:
...für Esther:
"Hi Sweety! Du bist mein Cuppycake (dt.: Törtchen), aber das weißt du ja, schließlich nenne ich dich ja fast immer so. Ich möchte für immer mit dir befreundet sein! Ich glaube, ich brauche dich, Baby. Ich liebe dich, wie ein dickes Kind Kuchen liebt. Du bist süß, du bist liebenswert - kurzgesagt: du bist die BESTE! Du wirst immer mein Sonnenschein sein! Danke, dass du meine Freundin bist. Ich liebe dich einfach - wir sind beste Freundinnen für immer und ewig! *Kuss*, deine Mandy"

...über Emily:
"Emily ist ein sehr nettes und liebes Mädchen, man kann viel Spaß mit ihr haben und ihr einfach nicht böse sein. Außerdem finde ich sie echt hübsch!"

...über Janna:
"Janna ist eine wirklich süße kleine Maus! Man muss sie einfach lieb haben, denn sie ist nicht nur nett und lieb, sondern kann einen auch super zum Lachen bringen."

...über Isabelle:
"Isabelle ist auch ein sehr nettes, liebes und süßes Mädchen. Sie lacht fast den ganzen Tag und kann total drollige Grimassen schneiden."

von VIVIAN:
...für Emily:
"Hey Chica! Wie mein Spitzname für dich schon sagt, bist du eine echte Chica, wunderhübsch und in deiner Lieblingsfarbe pink noch schöner. Du bist süß wie Erdbeeren - ich liebe dich!
Du hast wunderschöne Augen, tolle Lippen und den besten Klamottengeschmack überhaupt. Ich bin so froh, dich gefunden zu haben und ich liebe es, mit dir shoppen zu gehen. Ich finde es beeindruckend, wie du mit Leuten umgehst, die dich nicht leiden können - man muss dich einfach lieben! Dein Girlie (Vivian)"

...über Esther:
"Esther ist für mich wie eine Art große Schwester geworden, denn sie steht mir nicht nur immer mit Rat und Tat zur Seite, sondern ist auch - wie Emily - einfach wunderhübsch."

...über Janna:
"Auch Janna ist wie eine Schwester für mich geworden, denn so behandelt sie mich auch. Sie ist stets lieb und kann die tollsten Witze erzählen."

...über Isabelle:
"Bei Isabelle ist es haargenau das gleiche wie bei Esther und Janna - sie ist wie eine Schwester für mich! Sie fragt mich oft um Rat, wenn sie Hilfe braucht oder kommt zu mir, wenn sie getröstet werden will."

von LARISSA:
...für Janna:
"Hey Sweetheart! Alles, was ich mir gewünscht habe, habe ich in dir gefunden.
22.8.06 18:14


Die süße, kleine Hello Kitty

Auch uns hat Hello Kitty, der Trend mit der niedlichen kleinen Katze, aus Japan, voll erwischt. Wir fliegen auf alles, was mit Hello Kitty zu tun hat, haben T-Shirts (von Pimkie), Taschen (aus dem Cartoon-Shop), Nachthemden (von C&A), Müslischalen (Hauswarenhandel) und natürlich viele, viele Figürchen und Schlüsselanhänger (alle aus Südfrankreich) von Hello Kitty. Wie zu erwarten sind wir nicht die einzigen Hello Kitty-Fans, auch viele unserer Freundinnen und viele andere Mädchen weltweit sind der schnuckeligen kleinen Katze verfallen.
Selbstverständlich blieb es bei so viel weltweiter Nachfrage nicht bei einem einzigen Figürchen, der ursprünglichen Hello Kitty persönlich, sondern es gab schon bald kleine Freunde von Hello Kitty (zum Beispiel eines mit braunem Fell, dunkler Hautfarbe also) und männliche Hello Kitty-Exemplare. Außerdem wurde die Hello Kitty-Figur selbst immer wieder gewandelt, inzwischen gibt es fast für jede Situation und jede Lebenslage ein passendes Hello Kitty-Figürchen.
Wir wollen euch hier mal einige Beispiele dafür zeigen, wie süß Hello Kitty wirklich ist - und wer weiß, vielleicht gefällt euch das kleine Kätzchen ja so gut, dass ihr selbst Fan werdet...

Hier seht ihr Hello Kitty als Engelchen:


Hello Kitty mit einem Spielgefährten (einem der männlichen Hello Kittys):


Hello Kitty als lesendes Schulmädchen:


Hello Kitty mit Herzchen:


Zwei von Hello Kitty's Freundinnen:


Hello Kitty als Zeichnung:


Hello Kitty als Halloween-Zauberin:


Hello Kitty's Köpfchen (als Portrait):


Eine von Hello Kitty's zahlreichen Freundinnen:
MySpace Layouts

MySpace Layouts



Hello Kitty sagt "Hello!" (dt.: "Hallo!")
MySpace Layouts

MySpace Layouts



Hello Kitty als Engelchen in einer anderen Version:
MySpace Layouts

MySpace Layouts



Hello Kitty bedankt sich bei ihren treuen Fans:
MySpace Layouts

MySpace Layouts



Hello Kitty mit Lolly:
MySpace Layouts

MySpace Layouts



Hello Kitty - ganz das toughe Streetgirl:
myspace layout

myspace layout



Hello Kitty, umgeben von Blümchen:
layout for myspace

layout for myspace



Hello Kitty - mit Schleifchen, Herz und Kuscheltier:
layout for myspace

layout for myspace



"Hab einen schönen Tag!", wünscht Hello Kitty:
MySpace Layouts

MySpace Layouts



Hello Kitty im pinkfarbenen Blümchen-Herz:
MySpace Layouts

MySpace Layouts



Hello Kitty mit Blümchen:
MySpace Layouts

MySpace Layouts



Hello Kitty hat einen Brief geschrieben:
MySpace Layouts

MySpace Layouts



Das hier ist Sanrio, ein süßes kleines Häschen, das auch aus der Hand der Erfinder von Hello Kitty stammt und vielleicht bald denselben Kult-Status wie seine berühmte Katzenkollegin hat:
MySpace Layouts

MySpace Layouts



Einfach nur Hello Kitty:
myspace layout

myspace layout

15.8.06 17:00


Cartoonfiguren

Selbstverständlich gibt es nicht nur Märchenfiguren und Figuren aus Walt-Disney-Filmen, sondern auch Figuren aus Cartoon- und Zeichentrickfilmen, die beispielsweise im Kino oder im Fernsehen laufen. Es gibt auch ganze Serien mit Cartoon- und Zeichentrickfiguren!
Wenn ihr glaubt, noch nie einen Cartoon- oder Zeichentrickfilm gesehen zu haben, können wir euch empfehlen, mal am Freitagabend um 20:15 Uhr den Kindersender "Super RTL" einzuschalten, denn dort läuft jeden Freitagabend ein anderer, lustiger Cartoon- oder Zeichentrickfilm, genannt wird die Sendung "Das Cartoon-Special".
Damit ihr, falls ihr euch mit Cartoon und Zeichentrick überhaupt nicht auskennt, erstmal eine knappe Vorstellung davon habt, was Cartoonfiguren überhaupt sind, zeigen wir euch hier ein paar beliebige Beispiele:
Das ist Kenzie, eine kleine Cartoonkatze:

Das ist Bluebunny, ein kleines, blaues Cartoonhäschen:

Das ist Babypinkbunny, Bluebunny's beste Freundin:
MySpace Layouts

MySpace Layouts


Das ist Kenzie in einer etwas anderen Darstellung:

Das ist Froggy, ein kleiner Cartoonfrosch:

Hier noch einmal Froggy, etwas anders dargestellt:
MySpace Layouts

MySpace Layouts


Und hier seht ihr Moo, eine Cartoonkuh:
MySpace Layouts

MySpace Layouts


Es gibt auch ausgefallenere Cartoonfiguren, Figuren, die es im echten Leben gar nicht gibt, Fantasyfiguren also. Unsere Beispiele hier sind aus amerikanischen Cartoonserien entnommen:





Hier wollen wir euch nun unsere Lieblingscartoonfiguren vorstellen, eventuell auch noch andere Figuren aus derselben Serie bzw. demselben Film.

1.) Chip & Chap - Ritter des Rechts
Seit wir einmal einen Film von Chip und Chap, den gewitzten kleinen Erdhörnchen, im Cartoon-Special gesehen haben, sind wir alle Fans der beiden, denn wie der Name der dazugehörigen Serie schon sagt, sind die beiden "Ritter des Rechts", sie helfen also anderen Tieren, die in Not sind oder das Opfer von Kriminalität geworden sind. Zu ihrem Team gehören auch noch eine Spitzmaus, eine Wasserratte und eine kleine Mücke, die als Spion fungiert.

Hier seht ihr Chap, eines der beiden Erdhörnchen:


2.) Tweety
Tweety, die süße kleine Ente aus der Cartoon-Serie "Looney Tunes" ist schon lange eine unserer Lieblingscartoonfiguren, weil sie so klein und süß ist, außerdem so eine putzige Quietschstimme hat. Bei den "Looney Tunes" ist sie nicht nur die Jüngste, sondern auch die Vorsichtigste und Ängstlichste.
Es gibt übrigens nicht nur eine "Looney Tunes"-Serie, sondern auch zahlreiche "Looney Tunes"-Filme und seit neuestem eine putzige "Baby Looney Tunes"-Serie, die zu der Zeit spielt, als alle Looney Tunes noch Babys bzw. Kleinkinder sind und noch bei ihrer Oma, genannt Granny, leben.

Das ist die süße, kleine Tweety:


Tweety mit Blume:


Tweety mit Herzchen:


Tweety in einer ihrer berühmtesten Posen:
border="0">

Die süße, kleine Mini-Tweety:
MySpace Layouts

MySpace Layouts



Das ist Bugs Bunny, auch eine Figur der Looney Tunes:


Bugs Bunny im Morgenmantel mit Mohrrübe:
MySpace Layouts

MySpace Layouts



Das ist Taz, der tasmanische Feuerteufel, eine Art Unruhestifter unter den Looney Tunes:


Das ist Sylvester, die Katze der Looney Tunes, hier übrigens dargestellt als Mitglied der "Baby Looney Tunes":


3.) Garfield
Garfield ist schon eine sehr alteingesessene Cartoonfigur, ihn gibt es nämlich schon sehr, sehr lange. Wir finden ihn aber immer noch toll, er ist einfach zu putzig mit dem rotgetigerten Fell, den süßen Glubschaugen und seiner drolligen Art. Außerdem macht es ihn sympathisch, dass er als wohl einzigster Kater der Welt völlig verrückt nach Lasagne ist und alles dafür tun würde, an seine heißgeliebte Lasagne zu kommen. Früher, als Papi noch ein Kind war, gab es Garfield auch als Cartoonserie im Fernsehen, heute wird Garfield als animierte Zeichentrickfigur in den Walt-Disney-Pixar-Filmen "Garfield" und "Garfield 2 - Seine Majestät kehrt zurück" dargestellt. Selbstverständlich gibt es auch bei Pimkie auch coole Garfield-T-Shirts in rot oder schwarz, ganz ähnliche, wie es dort auch mit Tweety und dem pinken Panther gibt!

Das ist Garfield:


Garfield mit seinem Schmuse-Teddybärchen:


4.) The Pink Panther (deutsch: "der rosarote Panther")
Der rosarote Panther, oft auch bei seinem englischen Originalnamen "Pink Panther" oder seinem deutschen Kosenamen "Paulchen Panther" genannt, ist auch eine der alteingesessensten Cartoonfiguren überhaupt, die Serie läuft schon seit fast 2 Jahren ununterbrochen bei "Super RTL". Manchmal entscheiden wir uns abends dann, sie anzugucken, allerdings nur manchmal, denn es gibt auch noch viele andere gute, sehenswerte Sendungen und dass der Hintergrunderzähler in Reimen spricht, irritiert manchmal auch ein bisschen.

Das ist Paulchen Panther, der rosarote Panther, Pink Panther, mit seiner Schlafmütze:


5.) Betty Boop
Betty Boop, eine amerikanische Cartoonfigur, werden wohl die wenigsten von euch kennen, doch sie war in den 80er-Jahren, als unsere Mami noch ein Teenager war, gerade hoch angesagt, besonders in Comicform, denn im Fernsehen liefen die amerikanischen Cartoons damals noch nicht. Mami hat alle ihre alten Betty-Boop-Comic-Hefte aufgehoben und liest uns manchmal daraus vor oder lässt sie uns angucken. Die Comics sind sehr lustig zu lesen, da Betty öfters mal ein Missgeschick passiert oder sie in eine unangenehme Situation gerät, doch darüber hinaus ist Betty natürlich auch wirklich hübsch und erfinderisch, wodurch sie so auch aus dem vertracktesten Fettnäpfchen einen Ausweg findet.

Das ist Betty Boop in einer für sie typischen Pose:


Betty in der Badewanne:


Betty in einer ihrer "Fettnäpfchen-Situationen":


Betty als coole Motorradrockerin:


Betty ganz schelmisch:


Betty in Marylin-Monroe-Pose:


Betty in einer typischen "Missgeschick-Situation":


Betty führt ihre neuen Strumpfhosen vor:
MySpace Layouts

MySpace Layouts



Betty als traumhafte, griechische Prinzessin:
MySpace Layouts

MySpace Layouts



Betty grüßt ihre Fans: "Hallo!"
MySpace Layouts

MySpace Layouts



Betty am 4. Juli, dem Nationalfeiertag ihres Herkunftlandes USA:
MySpace Layouts

MySpace Layouts



Dieses Bild ist häufig auf den Betty-Boop-Comic-Covern zu sehen:
MySpace Layouts

MySpace Layouts



"Betty, du bist eine Perle!"
MySpace Layouts

MySpace Layouts



Betty in ihrem schönsten Abendkleid:
MySpace Layouts

MySpace Layouts



Einfach nur Betty:
MySpace Layouts

MySpace Layouts



Betty im Portrait:
MySpace Layouts

MySpace Layouts



"Gestatten? Betty Boop mein Name!"
MySpace Layouts

MySpace Layouts



Betty als ein Mix aus Cowgirl und Hawaiimädchen:
MySpace Layouts

MySpace Layouts



Betty Boop wünscht: "Fröhliche Weihnachten allerseits!"
MySpace Layouts

MySpace Layouts



Sie hat sich sogar als Weihnachtsengelchen verkleidet:
MySpace Layouts

MySpace Layouts



Doch natürlich ist sie auch als Weihnachtsfrau nicht vor Missgeschicken verschont:
MySpace Layouts

MySpace Layouts



Betty macht sich schick:
MySpace Layouts

MySpace Layouts



Betty führt ihr Hundchen Gassi:
MySpace Layouts

MySpace Layouts



Betty in einer blauen Schneekugel:
MySpace Layouts

MySpace Layouts



Betty im glitzernden Cocktail-Kleid:
MySpace Layouts

MySpace Layouts



Betty als Lila-Lady:
MySpace Layouts

MySpace Layouts



Betty versucht sich als Bond-Girl:
Myspace layouts

Myspace layouts



Betty als süße Kellnerin:
MySpace Layouts

MySpace Layouts



Bikinigirl Betty auf dem Weg zum Strand:
MySpace Layouts

MySpace Layouts



Betty in einem ihrer zahlreichen Abendkleider:
myspace layout

myspace layout



"Wow!" Betty als cooles Cowgirl:
myspace layout

myspace layout

15.8.06 16:47


Andere Märchenhelden & -Heldinnen

Es gibt auch noch viele andere Märchen, in denen einfach zauberhafte Märchenhelden und Märchenheldinnen vorkommen, die wir wegen ihres Tun's und Handeln's sehr bewundern. Sie sind zwar nicht unsere persönlich Lieblingsmärchenfiguren, jedoch trotzdem bewundernswert und einfach zauberhaft.
Eine Galerie davon findet ihr nun hier!

1.) Tinkerbell
Die kleine Fee aus dem Märchen "Peter Pan" ist für uns deshalb bewundernswert, weil sie anfangs zwar eifersüchtig auf Wendy und ihre Brüder ist, diese Eifersucht jedoch dann überwindet und die Kinder aus einer brenzligen Situation rettet, indem sie Peter rechtzeitig Bescheid gibt und Alarm schlägt. Es kann übrigens auch sein, dass ihr Tinkerbell unter "Sternenstaub" kennt, denn in manchen Fassungen dieses Märchens wird Tinkerbell als "Sternenstaub" vorgestellt, da sie mit ihrem Sternenstaub ja zaubern kann.

Das ist Tinkerbell:


Hier seht ihr Tinkerbell mit ihrem besten Freund Peter Pan:


Tinkerbell, umgeben von glitzerndem Sternenstaub:


Tinkerbell grinst schelmisch:


Tinkerbell führt Peter ihr neues Kleidchen vor:


Tinkerbell liegend:


Tinkerbell zaubert:


Tinkerbell als Beauty-Queen:


Tinkerbell im Schneidersitz:


Tinkerbell im Sturzflug, bereit zur mutigen Tat:


Tinkerbell-Bildband:


Tinkerbell in mystischer Pose:


Tinkerbell in action:


Tinkerbell als Manga-Figürchen:


Tinkerbell in Ballettpose:


Tinkerbell's Spiegeltanz:


Tinkerbell in Ballettpose II:


Tinkerbell sitzt auf einer Rosenblüte:


Tinkerbell flüchtet vor Captain Hook:


2.) Prinzessin Yasmin
Die hübsche, orientalische Prinzessin Yasmin aus dem Märchen und Disney-Film "Aladin und die Wunderlampe" bewundern wir, weil sie nicht nur einfach wunderschön, sondern auch sehr klug ist. Uns gefällt es auch, dass in dem Film Tiere eine zentrale Rolle einnehmen, der Berater des Königs ist zum Beispiel ein stolzer Tiger und Aladin's bester Freund ist ohnehin das Äffchen Apuh. Das Lied zum Film finden wir auch ganz toll, unsere Lieblingstextstelle ist folgende: "Aladin, oh, Aladin, du bist verliebt in Prinzessin Yasmin..." Besonders gerne spielen wir daher auch mit dem Prinzessinnenschloss von Disney-Princess, das genau wie im Film aufgebaut ist!

Prinzessin Yasmin in ihrer vollen Pracht:


Prinzessin Yasmin mit Aladin, dem Affen Apuh und dem Geist aus der Wunderlampe:


Yasmin bei der Haarpflege:


Yasmin, ganz in zartlila:


Apuh, Aladin's gewitztes Äffchen:


Nochmal Yasmin, diesmal ganz in grün - und auf Wolke 7...
MySpace Layouts

MySpace Layouts



Yasmin und Aladdin total verliebt:
layout for myspace

layout for myspace



3.) Bambi
Das süße kleine Rehlein Bambi finden wir deshalb bewunderswert, weil es sich noch als kleines Rehkitz ganz ohne Mutter durchzuschlagen weiß und weil es auf der Suche nach seinem Vater mit seinen Freunden, dem Stinktier Blume und dem Feldhäschen Klopfer, viele spannende Dinge und Abenteuer áu màsse erlebt. Auch Felina, Bambi's Freundin, die er kennen lernt, als er schon ein stolzer Hirsch ist, bewundern wir sehr, da sie eine sehr hübsche Rehdame ist. Wir empfehlen euch, nicht nur den ersten Bambifilm von Disney anzuschauen, sondern auch ins Kino zu gehen und euch "Bambi 2 - Der König der Wälder" anzusehen. Auch die Kassette "Felina in der Falle", eine kleine Zusatzgeschichte, ist sehr interessant.

Das ist Bambi, noch als kleines Rehkitz, in verschiedenen Posen und Positionen (sozusagen als eine Art Wackelbild):

Bambi mit seiner besten Freundin Felina:
MySpace Layouts

MySpace Layouts



4.) 101 Dalmatiner
Sowohl den Disneyfilm "101 Dalmatiner" als auch den zweiten Teil des gepunkteten Hundespektakels finden wir ganz toll, schon allein, weil es Pongo und Perdita, die Eltern von 15 der Hundewelpen, gemeinsam mit allen Hunden der Stadt, fertigbringen, ihre Kleinen samt allen ihren neu gewonnen Freunden aus den Händen der grausamen Cruella Devil zu befreien. Diese zieht natürlich die Verlierer-Karte und selbst Anita, ihre schüchterne Angestellte, die Besitzerin von Hundedame Perdita, traut sich am Ende, gegen ihre schreckliche Chefin vorzugehen. Wir haben nicht nur beide Filme gesehen, sondern auch die Kassetten dazu gehört und die Bücher dazu gelesen - alles in allem einfach eine supertolle Geschichte!

Hier seht ihr einen der kleinen, gepunkteten Racker:


5.) Schneewittchen
Es steht ja wohl ganz außer Frage, dass Schneewittchen eine der größten Märchenheldinnen überhaupt ist, da sie mit ihrer Schönheit, ihrer Freundlichkeit und ihrem Mut nicht nur die Herzen der 7 Zwerge im Sturm erobert. Auch der Prinz verliebt sich sofort in sie (und heiratet sie ja später sogar), und der Jäger traut sich nicht, so ein hübsches, freundliches Mädchen zu erschießen und verschont sie. Schneewittchen ist eine wirklich märchenhafte Figur: einerseits stolze, wunderschöne Diva, andererseits das nette Mädchen von nebenan, das gerne mal mit anpackt und überaus hilfsbereit ist.

Das ist Schneewittchen:


Das ist einer der 7 Zwerge, der kleine Seppl:
MySpace Layouts

MySpace Layouts



7.) Simba
Das kleine Löwenmännchen Simba aus dem traumhaften Walt-Disney-Film "Der König der Löwen" ist aus vielerlei Hinsicht zu bewundern. Er schlägt nämlich nicht nur nach dem grausamen Tod seines Vaters alleine durch's Leben, sondern schafft es auch, mithilfe seiner Freunde, dem Pavian Rafiki, dem Erdmännchen Timon und dem Warzenschwein Pumba, und dem Sternbild seines toten Vaters, rechtmäßiger Herrscher über das geweihte Land zu werden, seine Freundin aus Kindertagen, die stolze Löwin Nala, zur Frau zu nehmen und den gemeinen und hinterlistigen Skar ins Land der Verdammnis zu verbannen.

Das ist der süße kleine Simba:


Simba mit seinem geliebten Vater, König Mufasa:
MySpace Layouts

MySpace Layouts



8.) Susi & Strolch
Auch diese Geschichte ist eigentlich vielmehr eine Disney-Verfilmung als ein Märchen, aber eine tolle Geschichte ist sie dennoch. Wir finden es nicht nur toll, dass Susi und Strolch so wunderbar romantisch zueinander finden, obwohl sie eigentlich aus ganz unterschiedlichen Schichten stammen, sondern bewundern auch beide Hunde auf ihre ganz eigene Weise. An Susi bewundern wir, dass sie so ein wunderhübscher Cockerspaniel ist, mit seidigem Fell und glasklaren Augen, außerdem, dass sie ihre Eifersucht überwindet und das Baby, das sie anfangs überhaupt nicht mochte, weil es ihr sozusagen die Schau stahl, trotzdem vor der gefräßigen Ratte rettete, den Kanarienvogel und den Goldfisch mutig verteidigte vor den bösen Siamkatzen verteidigte und zuletzt, dass sie nicht vorschnell über Strolch urteilte und ihn nicht als falsch abstempelte, nur weil er ein gewöhnlicher Straßenhund ist. An Strolch bewundern wir vor allem seine kluge Art und seine pfiffigen Ideen, außerdem die Tatsache, dass er Susi geholfen hat, das Baby, das er eigentlich überhaupt nicht kannte, zu retten und schon lange vorher den italienischen Pizza-Koch Mario vor dem Ertrinken rettete, obwohl sein damaliger Chef Wolf es ihm verboten hatte. Das Ende ist sowieso das beste überhaupt, denn Susi's Herrchen und Frauchen nehmen Strolch liebevoll in die Familie auf, Susi und Strolch bekommen Nachwuchs und alle leben fortan glücklich und zufrieden.

Hier seht ihr einen kleinen Teil des Nachwuchses von Susi und Strolch, das einzig männliche Exemplar der vier Racker:

...und noch einmal:
MySpace Layouts

MySpace Layouts




9.) Die Aristocats
Wir bewundern alle Aristocats gleichermaßen, denn nicht nur die Geschichte ist wunderbar realistisch (wenn man von der Sicht einer Katze ausgeht) erzählt, sondern auch die Katzen sind sehr gut in ihren einzelnen Charakteren hervorgehoben:
Katzenmama Duchesse, die eine liebevolle Mutter und eine wunderhübsche Angorakatze ist, Adoptivkatzenpapa O'Malley, der zwar auch nur eine einfache Straßenkatze ist, jedoch ein gutes Herz und viel Scharfsinn hat, und zuletzt die Katzenkinder Marie, Toulouse und Berlioz, die alle drei wie Mama Duchesse wunderhübsch sind und zudem ebenso klug und gewitzt wie ihre Mama. Auch das Ende dieser Walt-Disney-Geschichte ist einfach wunderbar, denn auch die Besitzerin der Katzen erkennt O'Malleys gute Seele und wirft ihre Vorurteile gegenüber Straßenkatzen ganz schnell über Bord.

Hier seht ihr Marie, die einzige kleine Katzentocher von Duchesse:
14.8.06 15:03


Für alle Sommerfreunde

von ESTHER & EMILY:
Wenn ihr den Sommer genau so gern mögt, wie wir es tun, dann seid ihr hier genau in der richtigen Rubrik gelandet. Wir beide (und natürlich auch unsere kleinen Schwestern!) lieben den Sommer nämlich einfach und würden verzweifeln, wenn es nur den Winter gäbe oder wir beispielsweise in Lappland wohnen würden, wo der Winter ca. 10 Monate des gesamten Jahres einnimmt.
Einfach nur den Sommer zu genießen, reicht natürlich auch voll und ganz, aber manchmal ist es auch ganz schön, sich den Sommer mit ein paar einfachen Hilfsmitteln noch ein wenig mehr zu versüßen. Mit den Rezepten, die wir hier aufgelistet haben, kann jetzt überhaupt nichts mehr schief gehen und jeder Sommer wird für euch ab jetzt zum tollen Abenteuer!
PS: Wundert euch nicht, dass hier ganz verschiedene Rezepte aufgelistet sind, wir haben vom coolen Summer-Drink bis zur Gesichtsmaske einfach alles zusammengetragen...

1.) Rezept für Blaubeerkuchen
Zutaten:
150 g Zwieback
75 g weiche Butter
1 Teelöffel Zimt
1 Esslöffel Zucker
500 g Blaubeeren
1 Packung weiße Gelatine
50 ml Kirschsaft
500 g Sahne
2 Packungen Sahnefestiger
75 g Puderzucker
1 Teelöffel Abrieb einer Bio-Zitrone
1 Esslöffel frischgepressten Zitronensaft
So wird's gemacht:
Der Zwieback wird zerbröselt und mit der Butter, dem Zimt und dem Zucker verknetet. Dann wird das Gemisch in eine vorgefettete Backform gedrückt. 400 Gramm der Blaubeeren müssen nun püriert werden; die Gelatine wird mit dem Kirschsaft verrührt und muss Zeit zum Quellen haben. Die Sahne wird nun mithilfe des Sahnefestigers steif geschlagen und anschließend mit dem Puderzucker, dem Abrieb und dem Zitronensaft verrührt. Nun wird die Gelatine erwärmt und mit 4 Esslöffeln der Sahne vermischt, während das Beerenpüree unter den Rest der Sahne gehoben wird. Schließlich wird das Ganze in der Form mit den restlichen 100 Gramm der Blaubeeren bestreut und muss 2-3 Stunden im Kühlschrank gekühlt werden.
Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics

Diesen Kuchen haben wir diesen Sommer bereits zweimal gegessen, einmal hat ihn uns Claudia als Nachtisch vorgesetzt und einmal haben wir ihn gemeinsam mit ihr gebacken. Wobei "gebacken" eigentlich das falsche Wort ist, denn dieser Kuchen ist ein "Kuchen ohne backen", das heißt, er wird nur wie ein Kuchen geformt und durch Gelatine sowie den Kühlschrank in seiner Form gehalten. Er schmeckt aber auf jeden Fall sehr, sehr, sehr gut!

2.) Rezept für Traubenbowle
Zutaten:
500 g grüne Trauben
Saft einer ganzen Zitrone
2 Esslöffel Zucker
2 Esslöffel Weinbrand (kann man weglassen)
1 Flasche trockener Weißwein (bzw. 1 Flasche Mineralwasser)
So wird's gemacht:
Von dieser Bowle gibt es dank Claudia zwei Versionen, einmal die alkoholhaltige und einmal die alkoholfreie. Für die alkoholhaltige Version (die dann allerdings nur für euch bestimmt ist, wenn ihr bereits 16 Jahre alt oder älter seid) mischt man einfach die Trauben, den Zucker, den Zitronensaft, den Weinbrand und den Weißwein und gießt das Ganze - falls nötig - mit eisig kaltem Mineralwasser auf. Die alkoholfreie Version wird genau so zubereitet, jedoch wird der Weinbrand weggelassen und der Weißwein durch normales Mineralwasser ersetzt. Wenn man die Bowle in diesem Fall etwas strecken möchte, gibt man einfach etwas mehr Mineralwasser dazu und versüßt das Ganze vielleicht mit etwas Traubensirup (ca. 1 Esslöffel), damit es nicht zu wässrig schmeckt. Für beide Versionen muss man die Trauben vorher übrigens waschen, entstielen und enthäuten, am besten verwendet man außerdem von vornherein kernlose Trauben.
Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics

Diese Bowle schmeckt wie alle Bowlen von Claudia einfach super und besonders toll finden wir es natürlich, dass Claudia sich eigens für uns eine alkoholfreie Version ausgedacht hat. Die Bowle kann man übrigens nicht nur gut abends auf einer Gartenparty trinken, sondern auch immer wieder tagsüber, wenn einen der Durst packt!

3.) Rezept für den Summer-Drink "Pfefferminz-Prinz"
Zutaten:
1 Bund Pfefferminze
Crush-Eis
frischgepresster Orangensaft von 2 Orangen
frischgepresster Grapefruitsaft von 2 Grapefruits
1 Teelöffel Pfefferminzsirup
1 Messerspitze Zucker
Minzeblätter und Zitronenscheiben (zum Dekorieren)
So wird's gemacht:
Die Pfefferminzblättchen waschen und gleichmäßig auf die Gläser verteilen, dann den Saft der Orangen und Grapefruits mischen und ebenfalls gleichmäßig verteilen. Nun kommt dazu eine ordentliche Portion Crush-Eis und danach wird der Pfefferminzsirup und der Zucker dazugegeben. Zum Schluss werden die Gläser noch hübsch mit den Minzeblättchen und Zitronenscheiben dekoriert, wer will, kann sich, nachdem das Crush-Eis geschmolzen ist, auch noch ein Eiswürfel-Stäbchen ins Glas lehnen.
Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics

Wir finden diesen Drink besonders cool, weil er von Natur aus ohne Alkohol ist und einfach superlecker pfefferminzig schmeckt. Wir haben schon beschlossen, dass es diesen Drink auf unserer Terassenparty, die wir ja demnächst feiern (siehe: Neuigkeiten) unbedingt auch geben soll, der Drink hat Mandy und Esther schon zu dem Spruch "Mit Pfefferminz, mein Prinz!" inspiriert. Claudia meinte, wir sollten hierher außerdem noch schreiben, dass man Pfefferminze bündelweise auf dem Wochenmarkt erhält und es Pfefferminzsirup in jedem gut sortierten Supermarkt gibt (auf jeden Fall aber in allen französischen Supermärkten).

4.) Rezept für Kokos-Bällchen
Zutaten:
250 g Magerquark
250 g gegarter Rundkornreis
2 Eigelb
2 Esslöffel flüssige Butter
Abrieb einer halben Bio-Orange
50 g Zucker
60 g geriebenes Weißbrot
100 g Kokosraspel
So wird's gemacht:
Der Magerquark, der Reis, die beiden Eigelb, die flüssige Butter, den Abrieb, den Zucker und das geriebene Weißbrot wird als erstes zu einem Teig verarbeitet. Daraus werden als nächstes kleine Knödel geformt, welche in leicht siedendem Salzwasser 8 bis 10 Minuten ziehen müssen. 50 Gramm der Kokosraspel werden nun in einer Pfanne ohne Fett (!) angeröstet, anschließend werden sie mit den anderen 50 Gramm der Raspel gemischt und auf einen Teller gegeben. Darin werden dann die fertigen Bällchen gewendet, bis sie in einer Kruste aus Kokosraspeln eingepackt sind.
Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics

Besonders gut schmecken zu den Kokosbällchen Mango- oder Papaya-Spalten und Claudia hat uns gesagt, dass man die Bällchen nach Belieben auch noch mit gehackter Minze als zusätzliche Zutat zubereiten kann.

5.) Rezept für Summer-Sandwiches
Zutaten:
Baguettebrötchen
2 Tomaten
2 Päckchen Mozarella
1 Bund Rucola
4 schwarze Oliven (kernlos)
Pinienkerne
Salz & Pfeffer
Olivenöl
So wird's gemacht:
Zunächst werden alle Zutaten gehörig klein geschnippelt, dann werden damit die Sandwiches belegt und zuletzt gewürzt.
Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics

Diese Sandwiches hat uns Claudia zum ersten Mal mitgegeben, als wir eines Sonntags einen Fahrradausflug mit Picknick gemacht haben. Seitdem sind wir ganz vernarrt in diese italienischen Dinger und Claudia hat für's Picknick noch einen Extratipp: Wenn man jedes Sandwich ungefähr in der Mitte mit einem Stück Paketschnur weich zusammenbindet, bleiben alle Zutaten fest zusammen, nichts verrutscht und man hat keine Sauerei im Picknickkorb.

6.) Rezept gegen geschwollene Augen
Zutaten:
Wattepads
1/2 Esslöffel Vollmilch
1/2 Esslöffel schwarzer Tee
So wird's gemacht:
Den Tee und die Milch auf das Wattepad geben und warten, bis es sich vollgesogen hat. Dann für 10 Minuten auf die Augen legen (die Angaben gelten pro Wattepad, also braucht man das Ganze natürlich mal zwei, da jeder Mensch bekanntlich zwei Augen hat) und ein bisschen relaxen. Dann die Pads entfernen und das Gesicht einmal mit kaltem Wasser kurz abspülen.
Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics

Als wir nach unserer ersten Gartenparty diesen Sommer am nächsten Morgen ziemliche geschwollene Augen hatten (da wir erst gegen 22:30 Uhr ins Bett kamen), zeigte Mami uns dieses tolle Rezept. Es wirkt übrigens nicht nur gegen geschwollene Augen, sondern auch bei müde wirkenden, verschlafenen und gestressten Augen. Falls ihr mehrere Mädchen seid, die nach einer Party geschwollene Augen haben, könnt ihr auch gleich ca. einen Viertelliter Milch und einen Viertelliter schwarzen Tee in einer Schüssel mixen und darin dann die Pads eintauchen.

7.) Rezept gegen Sonnenfältchen
Zutaten:
eine halbe, in feine Scheiben geschnittene Papaya
So wird's gemacht:
Lege dir unter jedes Auge eine Scheibe Papaya und lasse sie dort ca. 5 Minuten liegen, während du die Augen geschlossen lässt. Wiederhole diesen Vorgang einige Male, denn dann tankt sich die empfindliche Haut unter den Augen besonders gut mit Papain, dem feuchtigkeitsspendenden Enzym, das die Papaya enthält, auf.
Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics

Ob ihr es glaubt oder nicht, wer nicht bereits in jungen Jahren vorbeugt, wird später einmal Sonnenfältchen rund um die Augen herum bekommen! Wir wollten es auch nicht glauben, als Mami es uns erzählt hat, doch da die Papayascheiben auch noch für einen rosigen Teint sorgen und verquollene Augen wieder lichte machen, wenden wir dieses Rezept immer wieder gerne an. Man muss die Papayascheiben übrigens wirklich hauchdünn schneiden, denn zu dicke Scheiben haben keinen spürbaren Effekt für die Haut.

8.) Rezept gegen Pickel und schlaffe Haut
Zutaten:
eine Hand voll frische Brombeeren
2 Esslöffel Olivenöl
1 Esslöffel Hafermehl
So wird's gemacht:
Die Brombeeren waschen und mit einer Gabel zerdrücken, dann das Beerenmus mit dem Öl und dem Mehl verrühren. Diese Mischung wird dann gleichmäßig auf das Dekolletee aufgetragen und muss nach 20 Minuten mit lauwarmem Wasser abgewaschen werden.
Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics

Diese Maske wirkt einfach wunderbar gegen kleine, entzündete Pickelchen im Dekolletee und machen die Haut schön straff und knackig. Außerdem verhindern sie - und das ist kein Humbug, sondern wissenschaftlich erwiesen - das Älterwerden der Haut, denn wie alle blauen Beeren enthalten sie straffende Stoffe und regulieren die Talgproduktion. Besonders Spaß macht diese Maske natürlich, wenn man sie gemeinsam mit Freundinnen anwendet und sie in Mustern aufs Dekolletee aufträgt, zum Beispiel Herzen oder Sterne. Allerdings muss man immer darauf achten, dass die Mischung dennoch gleichmäßig aufgetragen ist!

9.) Rezept gegen raue oder trockene Haut
Zutaten:
1 reife Banane
1 Teelöffel Jojoba-Öl
1 Esslöffel Speisequark
So wird's gemacht:
Die Banane wird geschält und mit der Gabel zerdrückt, dann werden Quark und Jojoba-Öl untergerührt. Die Mischung wird mit einem Pinsel aufs ganze Gesicht aufgetragen, die Augenpartie muss jedoch ausgespart werden. Nach 10 Minuten nimmt man die Mischung mit einem Papiertuch grobflächig wieder ab und spült den Rest lauwarmem Wasser ab.
Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics

In dieser Kombination steckt viel Vitamin E und Eiweiß, was die Haut glatt, weich und geschmeidig macht. Kleiner Zusatztipp: Man kann die Maske auch gut auf Hals und Dekolletee auftragen, auch dort tut sie der Haut sehr gut.
Außerdem machen Masken natürlich immer Spaß, wenn man sie sich nicht allein mischt und aufträgt, sondern gemeinsam mit einer oder am besten mehreren Freundinnen (bzw. in unserem Fall Schwestern und Freundinnen)! Als kleines Extra könnt ihr euch noch Bananenscheiben auf Wangen und Stirn kleben.

10.) Rezept für eine sportliche Figur
So wird's gemacht:
Stütze dich auf Hände und Knie, strecke deinen Nacken. Stell nun die Füße auf die Ballen, zieh deinen Bauch fest an und heb deine Knie ca. 10 cm vom Boden ab. Diese Position musst du 10 Sekunden halten, dann setzt du die Knie wieder ab. Wiederhole diese Übung zweimal!
Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics


Wir selbst machen diese Übung immer als Aufwärmübung für's Yoga und unsere Yogalehrerin Tatjana meinte, dass diese Übung auch die perfekte Vorbereitung auf die Bikinifigur ist, wenn man sie täglich wiederholt. Diese Übung ist nämlich ein richtiger Alleskönner, sie formt nicht nur Bauch und Brust, sondern stärkt auch den Rücken!

11.) Rezept für einen knackigen Po
So wird's gemacht:
Lege dich mit angewinkelten Knien auf den Rücken, Hände und Füße flach auf dem Boden. Hebe nun deine Hüften an und versuche sie so lange wie möglich zu halten. Ziehe dabei deine Pobacken fest zusammen (wie man es beim Ballett immer tun muss). Gehe dann langsam zurück, stoppe nochmals kurz über dem Boden. Beginne nun die Übung von vorne und wiederhole sie insgesamt zwölfmal.
Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics

Auch diese Übung haben wir bei Tatjana gelernt, sie ist wirklich sehr anstrengend, das Ergebnis ist jedoch ein super Knackpo und das ohne stundenlanges Schwitzen im Fitnessstudio. Tatjana sagte auch, das tägliches Workout zu dem schnellsten Ergebnis führen würde, doch wir selbst machen diese Übung auch nur jede Woche einmal und sind mit dem Ergebnis bis jetzt eigentlich auch ganz zufrieden.

13.) Rezept für durchtrainierte Arme & Beine
So wird's gemacht:
Für diese Übung brauchst du einen Pool, ob draußen oder drinnen spielt keine Rolle. Halte dich mit den Händen am Beckenrand fest und stemme deine Füße fest gegen die Wand. Strecke dann deine Beine möglichst gerade aus und winkle sie nach kurzer Zeit wieder an. Wiederhole diese Übung zehnmal.
Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics

Da wir zu Hause im Keller ja ein Hallenbad haben, können wir diese Übung sehr oft machen, wenn wir wollten, sogar jeden Tag. Uns reicht es jedoch, sie abundzu zu machen, schließlich wollen wir nicht aussehen wie Bodybuilder, sondern lieber einen filigranen Frauenkörper mit Muskeln statt Fett haben. Dafür ist diese Übung, die wir übrigens von Mami, die manchmal zur Wassergymnastik geht, haben, perfekt geeignet.

14.) Rezept für ein traumhaftes Dekolletee
So wird's gemacht:
Auch diese Übung findet im Wasser statt, außerdem brauchst du einen Ball, der auf der Wasseroberfläche schwimmt, wenn du ihn hinein wirfst. Stell dich nun ins Wasser und drück den Ball zwischen den Händen zusammen. Dann musst du den Ball gegen den Widerstand deiner Hände zwölfmal vor der Brust hin und her schieben.
Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics

Auch diese Übung hat Mami von ihren Wassergymnastikstunden mitgenommen und uns gezeigt und wenn wir Lust haben, machen wir sie auch manchmal. Das Ergebnis davon ist laut Mami ein knackiges Dekolletee, das in engen Tops zum echten Hingucker wird.

15.) Rezept gegen trockene Füße
Zutaten:
5 große Erdbeeren
1 Esslöffel süße Sahne
1 Teelöffel Honig
Frischhaltefolie
So wird's gemacht:
Zerdrücke die Erdbeeren mit einer Gabel und verrühre das Erdbeermus dann mit Sahne und Honig zu einem dickflüssigen Brei. Verteile die Maske anschließend am besten mit einem kleinen Löffel auf den Füßen, damit das Gemisch nicht davonfließt, packe deine Füße zusätzlich in Frischhaltefolie ein. Lass die Maske 20 Minuten wirken und wasche sie dann mit lauwarmem Wasser in kreisenden Bewegungen wieder ab.
Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics

Diese Maske pflegt die empfindliche, aber dennoch häufig strapazierte Haut an den Füßen besonders zart, weicht Verhornungen auf und lindert nach einer langen Shoppingtour sogar Schmerzen (haben wir selbst ausprobiert). Auch die Hände werden dank dieser Maske übrigens streichelzart!

16.) Rezept gegen müde, erhitzte Füße
Zutaten:
3 Teebeutel Kamillentee
3 Teebeutel Pfefferminztee
So wird's gemacht:
Koche die Teebeutel mit Wasser auf und lass die Mischung 20 Minuten ziehen. Lass den Tee dann ca. 10 Minuten wieder abkühlen und gieße die Mischung dann in ein Fußbadebecken oder eine Waschschüssel. Bade deine Füße 10 Minuten lang darin und tupfe sie danach nur ein bisschen ab.
Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics

Dieses Fußbad wirkt einfach herrlich gegen überanstrengte Füße, zum Beispiel nach dem Sport (Ballett oder Schulsport) oder auch nach einer langen Shoppingtour. Kein Wunder, meinte Claudia, als Mami dieses Rezept mit uns praktizierte, denn Pfefferminze wirkt durchblutungsfördernd und Kamille hat eine beruhigende Wirkung. Alles in allem die perfekte Mischung, um müde Füße schnell wieder fit zu bekommen!
13.8.06 20:19


von ESTHER:

In der 1. Juliwoche, vom 03.07.2006 bis zum 08.07.2006, waren wir, das heißt, meine besten Freundinnen Mandy und Linda und natürlich auch ich, gemeinsam mit der gesamten Klasse 6b des Klostergymnasiums "Unserer lieben Frau" Offenburg, im Landschulheim, besser gesagt auf Klassenfahrt.
Da meine kleinen Schwestern unglaublich traurig waren, dass sie nun eine ganze Woche ohne mich sein werden und sie mich sehr lieb darum baten, doch ein Reisetagebuch anzufertigen, tat ich ihnen nur zu gerne diesen Gefallen.
Natürlich habe ich mich riesig auf diese Klassenfahrt gefreut, schon allein, weil ich nun eine ganze Woche lang mit meinen besten Freundinnen zusammen sein werde, doch ein bisschen schade fand ich den Zeitpunkt, zu dem unsere Fahrt stattfand, denn einen Tag, nachdem ich heimgekehrt war, würde ich ja bereits mit meiner Familie nach Berlin fahren und danach zweieinhalb Wochen durch Deutschland reisen - eine Woche Pause dazwischen wäre für mich ideal gewesen.
Unsere Klassenfahrt führte uns übrigens nach Saarbrücken, eine große Stadt im Saarland, wo wir in einer Jugendherberge wohnten. Jeden Tag stand eine Sehenswürdigkeit der Stadt auf dem Programm und schon allein des Programms wegen freuten wir uns alle tierisch auf die gemeinsame Fahrt! Das Programm an sich fanden auch meine Schwestern so spannend, dass dies für sie noch ein Grund war, mich nach einem Reisetagebuch zu bitten.
So sah unser Programm aus:
Montag: Besuch des Mithrasheiligtums
Dienstag: Besichtigung des Weltkulturerbes Völklinger Hütte
Mittwoch: Besuch des Europäischen Kulturparks
Donnerstag: Besuch des Waldtierparks Saarbrücken
Freitag: Besichtigung einer gallorömischen Siedlung (Museum)

So, und nun will ich die einzelnen Tage und meine bzw. unsere Erlebnisse dort kurz und bündig beschreiben!
MONTAG:
"Bereits um 7:30 Uhr morgens trafen wir, die Klasse 6b, uns am Bahnhof in Offenburg. Manche waren mit dem Bus gekommen, die meisten jedoch waren von ihren Eltern gebracht worden, so wie Mandy und ich auch. Mandy hatte sich schon zu Hause von ihrer Familie verabschiedet, Mami fuhr uns beide dann zum Bahnhof. Emily hatte sich an diesem Morgen extra für mich beeilt, um mich noch am Bahnhof verabschieden zu können. Ich gab ihr auf jede Wange drei Bussis zum Abschied: zwei für sie selbst, zwei für Janna und zwei für Isabelle. Die sollte sie ihnen dann zu Hause überbringen. Ich verabschiedete mich auch noch von Mami, dann mussten wir auch schon los. Wir gingen die Bahnhofstreppe hinunter und am richtigen Bahnsteig auch wieder hinauf. Unsere Trolleys ließen Mandy, Linda und ich auf dem Förderband fahren. Um Punkt 7:45 Uhr rollte der Zug auf dem Bahngleis 4 ein. Wir suchten uns rasch ein freies Abteil, schließlich schafften wir es, noch mit drei anderen Mädchen aus unserer Klasse gemeinsam in einem zu sitzen. Die Fahrt über unterhielten wir uns über Schminke und Mode, blätterten eine von Lindas Mädchenzeitschriften mit Schminktipps drin durch und malten uns aus, wie es wohl in Saarbrücken aussehen würde: die Leute, die Stadt, unsere Jugendherberge und unsere Zimmer. Als der Zug gerade in "Sarreguemines", einem Ort in Straßbourg, hielt, kam Frau Vogel, unsere Lehrerin, in unser Abteil und teilte uns kleine, faltbare Stadtkärtchen von Saarbrücken aus. Sie meinte, wir bekämen diese praktische, kleine Karte, falls wir uns einmal aus irgendwelchen Gründen aus den Augen verlören; sie zeigte uns, wo wir den Hauptbahnhof einkreisen mussten (wichtigste Haltestelle der Straßenbahn, die dort "Saarbahn" heißt), wo die "Johanneskirche" (wichtigste Bushaltestelle Saarbrückens) und wo sich die Jugendherberge befand. Sie sagte uns noch, dass wir, falls wir uns verlören, uns zum Bahnhof durchfragen sollten (die Saarländer seien ja sehr freundlich und hilfsbereit), von dort aus die Saarbahn Richtung "Campus" zu nehmen hätten, aus dieser an der "Johanneskirche" aussteigen sollten und von dort aus mit dem Bus "Linie 49 - Richtung Universität Dudweilerstraße" fahren sollten, an der Haltestelle "Meerwiesentalstraße - An der Trift" sollten wir aussteigen, von dort aus sähen wir die Jugendherberge dann schon. Unsere Jugendherberge heißt "Jugendherberge Europa" erklärte uns Frau Vogel noch, den meisten sei sie aber eher unter "Jugi Europa" geläufig. Mit diesen Informationen fuhren wir weiter und kamen ohne Umsteigen um 9:30 Uhr in Saarbrücken an. Wir fuhren weiter mit der Saarbahn und dann mit dem Bus, genau so, wie Frau Vogel es uns beschrieben hatte. Als Frau Vogel auf das "Stop!"-Knöpfchen drückte, hielt der Bus an einer Bushaltestelle mitten im Grünen. So schien es zumindest, denn kaum waren wir einige Meter die Straße entlang gelaufen, kamen wir zu einer riesigen Einfahrt, die wir hochmarschieren mussten, was, dank Trolley an der Hand und Rucksack auf dem Rücken, gar nicht so einfach war. Oben angekommen ragte vor uns die Jugendherberge empor, ein sehr modernes Gebäude, wie es schien. Wir traten ein, gingen eine kleine, gerade Treppe hinauf und standen schon an der Rezeption. Frau Vogel wechselte einige Worte mit der Frau an der Rezeption, wohl der Herbergsmutter, und sagte zu uns gewendet dann, wir sollten uns in den Grüppchen aufstellen, die wir noch zu Hause zur Zimmerverteilung festgelegt hatten. Oh nein! Das hatte ich ja vollkommen vergessen! Wir mussten ja mit Annalena, dieser schrecklichen Lästertante in ein Zimmer...ach, du Schreck!
Nun ja, "auch wenn gerade die Sonne nicht scheint, mach' immer das beste aus der Situation", sagt Papi immer und genau das beschlossen wir auch zu tun. So richteten wir uns zunächst häuslich in unserem Zimmer (übrigens die Nummer 49) ein, wobei schon allein die Bettenverteilung ein riesiges Problem war. Mandy und ich wollten nicht oben in einem der beiden Hochbetten schlafen, da uns beiden Hochbetten nicht ganz geheuer sind, also musste die logische Schlussfolgerung ja sein, dass Linda und Annalena beide oben schliefen. Nun war unsere große Preisfrage: Wer erbarmt sich und schläft unter Annalena? Darauf hatten wir alle beide keine große Lust, doch schließlich beschlossen wir, einfach jede Nacht zu tauschen und wenn es gar so schlimm sein würde, eben beide zusammen in einem Bett zu schlafen und zwar in dem, das ich nun zunächst bezog. Kleiderschranktechnisch gesehen brauchten Mandy und ich natürlich am meisten Platz, doch da der große Kleiderschrank in vier Fächer unterteilt war und auch noch ein bisschen Extraplatz bot, kamen wir doch ganz gut hin. Unsere Trolleys stellten Mandy, Linda und ich senkrecht zwischen die Hochbetten, Annalena stieg auf einen Stuhl und warf ihre Tasche schwungvoll auf den Schrank. Der Schrank schwankte und wir drei anderen hatten eine Heidenangst, dass der Schrank jeden Moment umkippen könnte, doch Annalena scherte sich darum einen feuchten Kehricht. Ich war schon im Begriff, ihr "Bauerntrampel!" nachzurufen (denn sie verließ ja nun das Zimmer und ging zu ihren Freundinnen, übrigens alles gleichgesinnte, gegenüber), doch ich konnte mich gerade noch beherrschen und vergaß meine guten Sitten nicht. Eine halbe Stunde später hatten wir es uns komplett gemütlich eingerichtet, all unsere Klamotten und Schuhe waren in dem Schrank untergebracht, die Trolleys abermals ordentlich verstaut, mein tragbarer CD-Player stand auf der Fensterbank, daneben lag ein niedriger Stapel CD's, die wir mitgebracht hatten, auf dem Tisch hatten wir drei wunderhübsche indische Seidentücher (jede hatte eines mitgebracht) kunstvoll ausgebreitet und auch unser kleines Badezimmer sah nun sehr bewohnbar aus, mit all unseren Cremes, Duschgels und Shampoos darin, die wir alle fein säuberlich auf dem Brett über dem Waschbecken und in der leider etwas engen Dusche aufgereiht hatten. Nun war unser Werk vollbracht und wir beschlossen, es uns jetzt richtig heimelig zu machen. Linda legte die Single-CD "That's the way, that my heart goes" (zu deutsch: "Das ist der Weg, den mein Herz geht") von Marie Serneholt in den Player, ich holte eine Packung der leckeren "Griesson Soft Cake's", die Mami mir mitgegeben hatte, aus meinem Rucksack und Mandy brachte eine Flasche Kirsch-Eistee von Pfanner aus ihrem Rucksack zum Vorschein. Sogar an Pappteller und -becher hatte Mami gedacht, alles fand ich in meinem Rucksack! Wir setzten uns um den Tisch herum und Mandy wollte gerade mit einem "Ratsch!" die Kekspackung öffnen, während Linda sich noch mit dem Eistee-Tetrapack abmühte, da klopfte es an der Tür. Wir hielten inne. "Herein!", sagten Mandy, Linda und ich wie aus einem Mund. In der Tür stand Frau Vogel. "Na, Mädchen, alles in Ordnung?", fragte sie. "Ja, natürlich!", sagten wir alle. "Fein", meinte sie, "Wo ist denn Annalena?" "Drüben bei Miriam, Sabrina, Tabea und Eva.", antwortete Linda wahrheitsgemäß, "Wir haben sie aber nicht fortgeschickt und Streit hatten wir auch nicht, sie ist von sich aus gegangen, nachdem sie ausgepackt hatte." "Ist in Ordnung", meinte Frau Vogel, "Doch nun möchte ich euch bitten, bitte keine Kekse zu essen, denn in einer Viertelstunde gibt es Mittagessen - das wollte ich euch nur mitteilen, ich bin dann auch schon wieder weg!" "Ja, in Ordnung, dann lassen wir eben die Packung zu!", antworteten wir. Kaum war die Tür zu, fragte Linda: "Warum gibt es denn jetzt schon Mittagessen?" Mit einem Blick auf ihre Armbanduhr erklärte Mandy alles: "Es ist jetzt 12:15 Uhr, und auf diesem Prospekt hier steht ja, dass es um 12:30 Uhr Mittagessen gibt!" Mit dieser Erkenntnis wurden uns zwei Dinge klar: Ich musste unbedingt meine kleine, wasserfeste Standuhr auf die Fensterbank stellen, damit wir jederzeit eine Uhr zum Nachgucken hatten und wir mussten diesen kleinen Prospekt durchlesen, denn vornedrauf stand dick und fett: "Hausordnung der Jugendherberge Europa".
4.7.06 20:47


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung